Woche 19: Von Rheda bis Olderdissen

//Woche 19: Von Rheda bis Olderdissen

Woche 19: Von Rheda bis Olderdissen

2022-09-02T13:03:45+00:00 30. August 2022|

Mit einem vollelektrischen Kühl-LKW geht es am Donnerstag von #Rheda nach Münster zu Königskinder, ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche in Münster. Kathrin Beerwerth und ihr Team bieten neben der Familienbetreuung auch eine Vielzahl an Gesprächs-Gruppen für Angehörige an.

Als Fahrrad-Hauptstadt lässt es sich #Münster nicht nehmen die Fackel am Freitag per Pedes nach #Telgte zum Sternenland e.V. zu bringen. Sie betreuen das ganze Münsterland und sind mit ihrem neuen Standort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln besser für die betroffenen Familien zu erreichen.
Hier machen wir eine kurze Pause und warten auf die „Oldies“. Der älteste des British Fun Drivers Club ist 1932 gebaut worden.

Mit knatternden Motoren und bunten Fähnchen machen wir uns auf den Weg zum Ambulanten Kinderhospizdienst nach #Osnabrück. Hier findet ein kleines Fest auf dem Kirchplatz von St. Johann statt und die Fackel wird von den Betroffenen in Empfang genommen und bei einem kleinen Rundlauf ums Haus des Kindeshospiz Osnabrück getragen.

Ganz besonders beindruckend war die Vorstellung von Can, der mit seinen Socialmedia-Kanal „Einfach Duchenne“ auf seine Erkrankung aufmerksam machen möchte.

Am Sonntag gab es ein Frühstück der anderen Art. Die Tour von Osnabrück nach Bielefeld wird aufgeteilt. Die erste Gruppe startet um 09:00 Uhr mit Nordic Walking und die zweite um 09:15 Uhr mit einer Jogginggruppe. Erste Station Sutthausen. Hier wird im wahrsten Sinne des Wortes umgesattelt auf Fahrräder, die die Fackel bis nach Künsebeck bringen. Die letzten 10km legt das Osnabrücker-Team zu Fuß zurück. Immer mit dabei: “Hopi“ das rote Hospiz-Maskottchen aus Osnabrück. Gegen 18:30Uhr treffen die fleißigen Wanderer im Heimat-Tierpark Olderdissen ein.