Woche 17: Von Schildgen nach Oberhausen

//Woche 17: Von Schildgen nach Oberhausen

Woche 17: Von Schildgen nach Oberhausen

2022-08-24T16:16:43+00:00 17. August 2022|

Großversammlung an der Herz-Jesu-Kirche in Schildgen: Über 60 Läufer:innen, diverse Traktoren und über 20 Oldtimer machen sich auf den Weg zum Kinderfest nach Bergisch Gladbach.
Fackelkind Kaan Öztürk, übergibt an Landrat Stephan Santelmann, bevor es weitergeht.
Die letzte Tagesetappe wurde dann im Vincent Palotti Krankenhaus erreicht.
Am Freitag starteten wir mit Hits fürs Hospiz e.V. in Bensberg am Hospiz am Vinzenz Pallotti Hospital.
Erster Zwischenstopp im Porschezentrum Bensberg mit Scheckübergabe an Hits fürs Hospiz. Alle waren ganz begeistert über die Vielzahl an verschiedenen Modellen des Stuttgarter Sportwagenbauers und die tolle Verpflegung. Anschließend ging es mit über 50 Teilnehmern in Richtung Bethanien Kinderdörfer Kinderdorf Bergisch Gladbach.
Samstag war Finaltag mit Hits fürs Hospiz und Empfang im Historischen Rathaus in Köln bei Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Innenminister NRW Herbert Reul.
Frau Reker freute sich riesig, die Fackel und den Kinderlebenslauf in der größten Stadt NRW‘s begrüßen zu dürfen.
Nachdem die Fackel durch Hospiz-Verein Erftstadt, Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Rhein-Erft-Kreis in Richtung Erftstadt aufgebrochen ist, hat Hits fürs Hospiz im Rhein-Park im wiedereröffneten Parkcafe zum großen Kölschen Finale geladen. Nicht weniger als 5 Bands aus der Region haben den Besuchern bis 22.00 Uhr ordentlich eingeheizt. Was für ein Finale für die Bergische Woche im Rahmen des Kinderlebenslauf!

Am Sonntag durften wir beim Reit- und Fahrverein Erftstadt-Bliesheim e.V. auf dem Reitplatz direkt an der Erft starten. Die Streetbunnycrew – SBC Nordrhein-Westfalen transportierten die Fackel zur Initiative Schmetterling Neuss.

Von dort aus ging es mit dem Planwagen weiter nach Düsseldorf ins Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland.

Der Dienstag begrüßte uns wieder mit viel Sonne und sonnigen Gemütern. Denn für einen Regenbogen braucht es schließlich auch Licht! Das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland lädt BM Josef Hinkel und die German Garrison ein, den Startschuss für die Etappe nach Krefeld zu geben. Nach einem kleinen Marsch begleitet von der Polizei Düsseldorf (herzlichen Dank an Polizeihauptkommissar Lehmberg) bekommen wir am Staufener Platz Unterstützung von den Partybussen The Weekender Heinsberg und den Düsseldorfer Mopped Schützen Treffen.
Nach einer guten Stunde erreichen wir das Ziel. Das stups-KINDERZENTRUM Krefeld lädt zum Sommerfest ein. Die integrative Tagesstätte bietet eine umfangreiche Unterstützung an.

3…2…1…Los! heißt es am Mittwoch!
Der Startschuss für die Fahrrad-Tour von Krefeld nach Oberhausen. Der Kinder- & Jugendhospizdienst „Möwennest“ in Oberhausen empfängt die fleißigen Radler mit tosendem Applaus und kühlen Getränken. Tobias nimmt voller Stolz die Fackel entgegen.