Woche 16: von Arnsberg nach Schildgen

//Woche 16: von Arnsberg nach Schildgen

Woche 16: von Arnsberg nach Schildgen

2022-08-24T16:17:04+00:00 7. August 2022|

Frisch ausgeschlafen wird die Fackel am Donnerstagmorgen vom Caritas Team und Herrn Schelle, Hospizstiftung Arnsberg begrüßt. Zu Fuß und mit einen Fahrrad-Konvoi wird die Fackel mit viel Enthusiasmus und einigen Showeinlagen nach Iserlohn gebracht. Hier warten schon Bettina Wichmann und ihr Team vom Ambulanten Kinder & Jugendhospizdienst „kleine Raupe“ auf die Fackel.

Am Freitag wird die Engelsfackel zu Fuß nach Letmathe gebracht.

Am Samstag ist großes Treckertreffen im Emmaus Hospiz Gevelsberg, bevor der Konvoi sich auf den Weg nach Wuppertal macht.
Dort wurden wir gleich von drei Einrichtungen empfangen: Bergisches Kinder- Jugendhospiz Burgholz & Sternenkinderambulanz Wuppertal & Ambulanter Kinder- und Jungendhospizdienst Bergisch Land Caritas Wuppertal/Solingen e. V.

Am Sonntag starten wir mit vielen Radlern als Unterstützung. Unterwegs kamen noch die starken Jungs und Mädels vom Fight-Club Wuppertal mit weiteren Rädern und Harleys dazu.
Großer Empfang dann in Mettmann beim Franziskus Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst.

Am Montag startet der 5. Monat des Kinder-Lebens-Laufs im Franziskus Hospiz Hochdahl. Nach einem Zwischenstopp zur Stärkung beim Prießnitz-Kneipp-Verein in Hilden macht sich der Tross auf den Weg nach Langenfeld zu Orthomol. Nils Glagau, Inhaber und Geschäftsführer von Orthomol nimmt die Fackel persönlich entgegen. Vielen Dank an Orthomol für die schon lange anhaltende Unterstützung!
Nils gibt die Fackel weiter an Paul Falk von Hits fürs Hospiz. Sie tragen die Fackel bis Samstag quer durchs Bergische Land.
Tagesziel erreicht, Bistro Kunterbunt in Reusrath, Danke für die tolle Verpflegung!

Am 2. Tag mit Hits fürs Hospiz starteten wir bei der VR Bank Filiale Reusrath mit dem Ziel Ökumenischer Hospizdienst Leichlingen. Dank der tollen Verpflegung waren alle schnell wieder gestärkt und es konnte nach Opladen ins Waldhaus Römer gehen.

Der 3. Tag mit Hits fürs Hospiz sollte noch wärmer werden, wie schon die Tage zuvor.
Zwischenziel war heute das Klinikum Leverkusen, dort entsteht gerade das 4. Kinderpalliativ-Zentrum Deutschlands. Zu später Stunde wurden wir dann im Pfarrgarten der Herz-Jesu-Kirche in Schildgen empfangen.