LINDA Apotheken und Grünenthal unterstützen den Kinder-Lebens-Lauf 2024

Vor einem Monat startete der Kinder-Lebens-Lauf (KLL) unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender. Die Route des Inklusionslaufes verläuft in Form einer Acht durch ganz Deutschland und macht am 28. Mai 2024 bei LINDA Apotheken in Köln Station. Auf ihrem Empfang wird auch Franziska Kopitzsch, die Geschäftsführerin des Bundesverband Kinderhospiz e.V. (BVKH) vor Ort sein, um dem Partner des KLLs 2024 ihren Dank auszurichten.

LINDA Apotheken unterstützen den BVKH schon seit Jahren bei verschiedenen Projekten, unter anderem durch die jährlichen Weihnachts- und Osteraktionen in den Vor-Ort-Apotheken, um auf die Bedarfe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung hinzuweisen.

„Soziales Engagement und das Selbstverständnis des Heilberufs, sich um die Gesundheit der Menschen zu kümmern, liegen nahe beieinander. Als starke Markengemeinschaft wollen wir dabei helfen, die Botschaft des Kinder-Lebens-Laufes zu teilen“, erklärt Volker Karg, Vorstandssprecher der LINDA AG und gemeinsam mit Apothekerin Gabriela Hame-Fischer offizieller Botschafter des BVKH.

Neben Deutschlands bekanntester Qualitätsdachmarke selbstständiger Apothekerinnen und Apotheker, LINDA Apotheken, ist Grünenthal erstmalig Top-Partner des Inklusionslaufes. Das forschende Pharmaunternehmen gehört zu den weltweit führenden Spezialisten für die Behandlung von Schmerzen und verwandten Erkrankungen und engagiert sich seit Jahren für die Förderung der Hospiz- und Palliativbewegung.

„Die Situation von Kindern und Jugendlichen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung berührt uns zutiefst. Wir freuen uns, dass wir mit der Unterstützung des Kinder-Lebens-Laufes einen Beitrag leisten können, um der wichtigen Kinderhospizarbeit in der Öffentlichkeit noch mehr Gehör zu verschaffen“, betont Myriam Heine, Leiterin Medical Affairs D-A-CH.

Die Geschäftsführerin des Bundesverband Kinderhospiz, Franziska Kopitzsch, merkt begeistert an: „Ich bin dankbar, dass wir mit LINDA Apotheken und Grünenthal, in Nordrhein-Westfalen, zwei starke Partner an unserer Seite haben, die sich tatkräftig für die Kinderhospizarbeit einsetzen. Ohne diese Unterstützung wäre der Kinder-Lebens-Lauf nicht realisierbar.“

Mittendrin und doch außen vor

Der KLL setzt ein Zeichen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie für deren Bedarfe und stärkt die Vernetzung zwischen den Kinderhospizeinrichtungen vor Ort. Zudem soll das Bewusstsein für die Kinderhospizarbeit geschärft und auf Themen, darunter die Förderung der Teilhabe betroffener Familien, hingewiesen werden.

Auf rund 7.000 Kilometern werden bis zum Welthospiztag stationäre Kinderhospizeinrichtungen und ambulante Kinderhospizdienste angelaufen. Die symbolische Engelsfackel wird in einzelnen Etappen auf vielfältige Weise weitergereicht: mit dem Fahrrad, per Helikopter, mit dem Heißluftballon oder einfach zu Fuß.

Ohne die Unterstützung der Sponsoringpartner Porsche AG, Friedwald, JKT Property Valuation, Grünenthal GmbH, LINDA AG und Sebastian Koehler wäre die logistische Herausforderung für den Bundesverband Kinderhospiz nicht leistbar.

von links: Susan Link, Fernsehmoderatorin und Journalistin; Elke Büdenbender, Schirmherrin des Kinder-Lebens-Laufes und Ehefrau von Bundespräsidenten Frank-Walther Steinmeier; Franziska Kopitzsch, Geschäftsführerin Bundesverband Kinderhospiz e.V.