Startseite 2018-07-22T09:38:36+00:00

Wir sind auf dem Weg!

Hier ist sie unterwegs, unsere Angel-Fackel. Setzen auch Sie ein Zeichen und tragen Sie sie ein Stück durch Deutschland!
Melden Sie sich gerne unter kinderlebenslauf@bundesverband-kinderhospiz.de oder nutzen Sie unseren direkten Draht zum Tourbus.

Der direkte Draht zum Tourbus!

Wenn Sie Fragen rund um den Kinder-Lebens-Lauf haben erreichen Sie unsere Koordinatorin Kerstin Otillinger unter
Telefon: 076 53 – 826 40 43
kinderlebenslauf@bundesverband-kinderhospiz.de

oder Sie melden sich direkt bei uns im Tourbus unter
mobil: 0179 – 933 10 29

Bitte informieren Sie sich immer hier über die aktuellen Ankunfts- und Startzeiten an den Stationen, da sich diese manchmal erst kurzfristig ergeben oder sich noch ändern. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden.

Die nächsten Stationen:

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst
Mainzer Hospizgesellschaft „Christophorus“ e.V.
Weißliliengasse 10
55116 Mainz
Ankunft: 21.07.2018 / 12:00 Uhr
Start: 22.07.2018 / 15:00 Uhr

SAPV-Team Frankfurt
Geleitsstrasse 14
60599 Frankfurt
Ankunft: 22.07.2018 / 16:00 Uhr
Start: 23.07.2018 / 13:00 Uhr

Philip Julius e.V.
Theodor-Wenzel-Weg 12B
61118 Bad Vilbel
Veranstaltung auf dem Gelände der Breitwiesenhalle Bad Vilbel-Gronau
Ankunft: 23.07.2018 / 13:30 Uhr
Start: 23.07.2018 / 15:00 Uhr

LaLeLu e.V.
Kirchstrasse 19a
63486 Bruchköbel
Ankunft: 23.07.2018 / 18:30 Uhr
Start: folgt

Nestwärme gGmbH
Christophstrasse 1
54290 Trier
Fackelübergabe an der Porta Nigra
Ankunft: 26.07.2018 / 12:30 Uhr
Start: folgt

Kinderhospiz Heiligenborn e.V.
Saarbrückerstrasse 118
66359 Bous
Ankunft: 27.07.2018
Start: 28,07.2018 / 10:00 Uhr

Kinder-Hospizdienst Saar
Hauptstrasse 155
66589 Merchweiler
Ankunft: 28.07.2018 / 13:00 Uhr
Start: 30.07.2018 / 10:  Uhr

Spendenbutton drücken – Lebens-Lauf-Button tragen:

Ab einer Spende von 10 Euro über unseren Spenden-Button erhalten Sie von uns einen Ansteckbutton des Kinder-Lebens-Laufs geschenkt. Unterstützen Sie jetzt den Kinder-Lebens-Lauf und Sie erhalten dieses Zeichen der Solidarität mit 40.000 betroffenen Familien in Deutschland.

Eine Kampagne des

Unterstützt durch den